Soda Zitron – das beste Getränk ohne Zucker

Getränke, Rezepte | 0 Kommentare

Bist du auf der Suche nach einem erfrischenden Getränk, das nicht so süß und zuckerhaltig ist, wie die meisten Limonaden und Softdrinks, aber dennoch besser schmeckt als einfach nur Wasser? Dann ist Soda Zitron eine hervorragende Wahl, ein kalorienarmes und alkoholfreies Getränk ohne Zucker, das man vor allem in Österreich kennt. Wir finden, es ist die ideale Sommererfrischung und zeigen dir, wie du es zuhause ganz leicht selber machen kannst.

„…das beste alkoholfreie Getränk, das der Sommer zu bieten hat“ (Christoph Amend)

Das beste Getränk des Sommers

Seit ich darauf achte, weniger Zucker und Alkohol zu mir zu nehmen, bin ich immer auf der Suche nach guten Getränken ohne Zucker sowie alkoholfreien Longdrinks. Das inoffizielle österreichische Nationalgetränk Soda Zitron eignet sich für diese Bedürfnisse hervorragend. Sprudeliges Sodawasser mit dem Saft und Fruchtfleisch einer ausgepressten Zitrone – mehr braucht es nicht für dieses erfrischende Getränk.

Christoph Amend, der Editorial Direktor der ZEIT singt in  „Auch wir Piefke brauchen Soda Zitron“ ein Loblied auf das Soda Zitron, das er in der deutschen Gastronomie verzweifelt sucht und nennt es „das beste alkoholfreie Getränk, das der Sommer zu bieten hat“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Und wenn es in der deutschen Gastronomie schon so selten zu bekommen ist, dann bekommst du hier ein Rezept zum Nachmachen für Zuhause.

Warum Getränke ohne Zucker am besten sind

Fragt man Ernährungsexperten, so sind sich ausnahmslos alle einig: am allerbesten trinkst du den ganzen Tag nur Wasser oder ungesüßten Tee. Damit bist du gut hydriert, nimmst keinen unnötigen Zucker zu dir. Aber mal ehrlich: immer nur Wasser ist ja auch langweilig. Gerade im Sommer macht ein eisgekühltes Erfrischungsgetränk einfach Spaß. Wichtig ist aber dabei auf Getränke ohne Zucker zu setzen, damit dein Blutzuckerspiegel keine Achterbahnfahrt macht und besser für deine Zähne ist es auch.

Im Übrigen sind auch die zuckerfreien Süßgetränke mit Zuckerausstoffen nicht zu empfehlen, denn sie gaukeln deinem Körper vor, dass er Süßigkeiten bekommt, was zu einer erhöhten Insulinausschüttung führt, die wiederum die Fettverbrennung behindert.

Zum Glück gibt es aber auch Getränke ohne Zucker, die Spaß machen, wie z.B. Soda Zitron. Wir erklären dir in unserem Beitrag, worauf du achten musst, wenn du das Getränk zu Hause zubereiten willst.

Getränk ohne Zucker: Soda Zitron in einer Karaffe und zwei Gläsern, mit Zitronenscheiben garniert

Was ist eigentlich Sodawasser?

Der Begriff Sodawasser oder kurz Soda ist mehrdeutig und führt in verschiedene Richtungen. In den USA meint man damit meist eine Limonade in der Dose. Hierzulande ist es häufig in Cocktailrezepten zu finden. Früher habe ich, wenn Sodawasser im Rezept stand, einfach Sprudelwasser genommen und mich dann gewundert, warum es doch nicht ganz so schmeckt, wie in der Cocktailbar.

Tatsächlich bezeichnet man Tafelwasser, das mindestens 570 mg Natriumhydrogencarbonat enthält (NaHCO3, auch als Natron bekannt), als Sodawasser. Das Sodawasser enthält also in Wirklichkeit gar kein echtes Soda (Na2CO3) und das ist auch besser so, denn dabei handelt es sich um ein Reinigungsmittel. Warum wir aber trotzdem von Soda sprechen, ist im Grund ein Anglizismus. Denn im englischsprachigen Raum spricht man von „Baking Soda“ (= Natron oder NyHCO3) und „Washing Soda“ (= Soda oder Na2CO3).

Das Natriumhydrogencarbonat im Wasser ergibt einen leicht salzigen Geschmack, daher wird es auch selten pur getrunken. Es ist leicht basisch, was die Säure der Zitrone etwas abmildert, ohne dabei Zucker zu benötigen.

Du kannst dein Sodawasser mit Natron, Leitungswasser und Kohlensäure ganz leicht selbst herstellen, du kannst aber auch Sodawasser von Thomas Henry oder das Gerolsteiner Sprudelwasser.

Offenlegung: | -> Werbung (Affiliate Link) – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn du einen mit diesen Symbolen gekennzeichneten Affiliate-Link anklickst und eine Bestellung oder Buchung machst, erhalte ich eine Provision, ohne dass du dadurch irgendeinen Nachteil hast. Danke, dass du unseren Blog dadurch unterstützt!

Soda Zitron selber machen: so geht’s

Die Zubereitung ist denkbar einfach: du brauchst nur den Saft einer frisch gepressten Zitrone (bitte auf keinen Fall Zitronensaft-Konzentrat) und Sodawasser. Wenn du Gerolsteiner Sprudel daheim hast, dann kannst du diesen verwenden, denn das Mineralwasser enthält genug Natriumhydrogencarbonat, um als Sodawasser durchzugehen.

Ansonsten mische einfach etwas Leitungswasser mit Natron und gieße mit der gleichen Menge Sprudelwasser an. Im Rezept habe ich als Mengenangabe für das Natron 5 bis 7 g angegeben. Dies ist ein bisschen Geschmacksache. Zuviel Natron im Sprudel schmeckt mir persönlich nicht, weswegen ich den Gerolsteiner Sprudel auch als Mineralwasser zum pur Trinken nicht mag. Der Geschmack ist mir zu seifig-salzig. Daher mag ich mein Soda Zitron mit etwas weniger Natron lieber.

Aber probiere einfach, wie es für dich am besten passt.

Dann musst du nur noch Zitronensaft und Sprudelwasser, wie im Rezept beschrieben, hinzufügen. Je nachdem, wie kalt du dein Getränk magst, kannst du noch ein paar Eiswürfel dazu geben. Damit nichts verwässert, nimm am besten große Eiswürfel, wie man sie auch für Whisky verwendet.

Die Zutaten für Soda Zitron: Wasser, Natron, Zitronensaft, Zitronenscheiben

Die Zutaten für Soda Zitron

Unterstütze uns

Du magst unsere Rezepte und Beiträge? Dann würden wir uns sehr über einen virtuellen Kaffee freuen!

Rezept

Getränk ohne Zucker: Soda Zitron in einer Karaffe und zwei Gläsern, mit Zitronenscheiben garniert

Soda Zitron

Ein gesundes, kalorienarmes und alkoholfreies Getränk ohne Zucker. So machst du das österreichische Kult-Getränk selbst.
(0 Bewertungen) (Sterne anklicken zum Bewerten!)
Zubereitungszeit 10 Minuten
Art Getränke
Eigenschaften kalorienarm, zuckerfrei
Portionen 1 Liter

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 500 ml stilles Wasser
  • 500 ml Wasser mit Kohlensäure
  • 5-7 g Natron je nach Geschmack
  • 2 Zitronen in Bio-Qualität

Zubereitung
 

  • Um das Sodawasser selber zu machen mische zunächst 7 g Natron mit 500 ml stillem Wasser, bis sich das Natron vollständig im Wasser aufgelöst hat.
  • Wasche die Zitronen, halbiere sie. Presse drei Hälften aus und schneide eine weitere in feine Scheiben.
  • Mische den ausgepressten Zitronensaft unter die Natron-Wasser-Mischung. Es sollten etwa 10 ml frisch gepresster Zitronensaft sein.
  • Fülle das Ganze nun mit 500 ml kohlensäurehaltigem Sprudelwasser auf.
  • Gib zum Schluss die Zitronenscheiben in die Karaffe.

Hinweise

Alternativ kannst du statt Natron mit Wasser zu mischen auch ein Sodawasser kaufen (z.B. von Gerolsteiner oder Thomas Henry).
KK Logo Schrift
Wie gefällt dir unser Rezept?Berichte uns wie es war!

Verwandte Beiträge:

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Und wenn du das Rezept schon ausprobiert hast, dann berichte uns. Du kannst auch eine Sternebewertung abgeben und hilfst uns und anderen damit!