Eierfrikassee mit Spargel und Pilzen

23.08.2023 | Rezepte, Hauptgerichte | 0 Kommentare

Eierfrikassee mit Spargel, Pilzen und Karotten ist ein Lieblingsessen aus meiner Kindheit. Den frischen Geschmack geben Zitrone, Senf und Petersilie. Dazu passen Reis oder Salzkartoffeln. 

Eierfrikassee oder Eierragout?

Dass gar nicht alle mit dem Begriff Eierfrikassee etwas anfangen konnten, habe ich erst gemerkt, als es mich nach dem Studium weg von meiner Heimat gezogen hat. In manchen Teilen Deutschlands spricht man auch von Eierragout. Gemeint ist aber immer das gleiche Gericht.

Dabei lässt das Wort Frikassee eigentlich eher nicht auf ein vegetarisches Gericht schließen. Es ist dem Französischen entlehnt und leitet sich von den Wörtern „frire“ für braten und „casser“ für zerkleinern ab und bedeutet wörtlich übersetzt klein geschnittenes Fleisch in einer Soße.

Bei uns sind es nun Eier, die halbiert oder geviertelt werden und in eine feine Soße mit Gemüse, Senf und Zitrone kommen. Dazu gibt es Reis oder Kartoffeln.

Auf zwei Tellern fertig angerichtetes Eierfrikassee

Unser Eierfrikassee mit Spargel – fertig angerichtet

Sind Eier eigentlich gesund?

Ob Eier gesund sind, ist etwas umstritten. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß, Fette (vor allem Bio-Eier enthalten wichtige Omega-3-Fettsäuren), Vitamine (vor allem auch B-Vitamine) und Mineralstoffe.  Auf der anderen Seite sind Eier sehr cholesterin- und fetthaltig.

Die Klimabilanz eines Eis ist ungefähr vergleichbar mit der von Nüssen und Mandeln. Aber es handelt sich um Lebensmittel tierischen Ursprungs (mehr dazu im Kasten unten).

In Maßen genossen, können Eier unseres Erachtens den Speiseplan gut ergänzen.

Die Zutaten für unser Eierfrikassee mit Spargel auf einem Holzschneidebrett

Die Zutaten für das Eierfrikassee

Eierfrikassee mit Spargel: Zubereitung

Am besten beginnst du damit, die Eier zu kochen. Sie müssen nämlich, bevor du sie pellen und für dein Eierfrikassee weiterverarbeiten kannst, etwas abkühlen. Wir verwenden dazu einen Eierkocher, du kannst sie aber auch klassisch im Topf kochen. Wichtig ist, dass sie hart gekocht werden.

Offenlegung: | -> Werbung (Affiliate Link) – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn du einen mit diesen Symbolen gekennzeichneten Affiliate-Link anklickst und eine Bestellung oder Buchung machst, erhalte ich eine Provision, ohne dass du dadurch irgendeinen Nachteil hast. Danke, dass du unseren Blog dadurch unterstützt!

Den Reis solltest du vor dem Kochen immer gründlich waschen. Auch bei Reis in Bioqualität kann man nicht ausschließen, dass er mit Schadstoffen (z.B. Arsen) belastet ist. Beim Waschen kann man die Schadstoffmenge minimieren. Wenn du nicht gerade Klebreis kochst, kannst du auch eine großzügigere Wassermenge nehmen. Die Schadstoffe lösen sich beim Kochen ins Wasser und werden beim Abgießen weggespült.

Wenn du frischen Spargel verwendest, solltest du ihn ebenso wie die Möhren waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Möhren und Spargel werden dann in Butter angebraten. Wenn du Spargel im Glas verwenden möchtest, kannst du diesen Schritt überspringen und dünstest zunächst nur die Möhren an.

Die Champignons brauchen nicht so lange und kommen etwas später hinzu. Beim Gemüse kannst du auch kreativ werden und einzelne Sorten nach deinen Vorlieben austauschen. So passen z.B. auch grüne Erbsen gut zu Eierfrikassee.

Nach einiger Zeit wird das Gemüse mit Zitronensaft abgelöscht, anschließend köchelt es in Gemüsebrühe und Hafersahne, die vor dem Servieren noch mit Speisestärke angedickt wird.

Zum Schluss werden die geviertelten Eier hineingegeben. Es macht übrigens nichts, wenn diese schon abgekühlt sein sollten, sie erwärmen sich in der heißen Soße schnell.

Worauf du beim Eierkaufen achten solltest

Die Hauptzutat für unser Eierfrikassee sind natürlich die Eier. Auch wenn ich beim Backen oder Kochen gern mal für vegane Varianten ein Ei ersetze: in diesem Gericht sind sie ein Muss. In meiner Kindheit haben wir immer Eier von den freilaufenden Hühnern meiner Oma genommen, die vermutlich zu den glücklichsten Hühnern überhaupt zählen konnten.

Inzwischen sind auch wir darauf angewiesen, Eier zu kaufen. Dabei reicht es uns nicht mehr, Eier „nur“ in Bioqualität zu kaufen, wir achten zudem darauf, Eier von „Zweinutzungshühnern“ zu kaufen. Erkennbar sind diese an den „Bruderhahn“ oder „Bruderküken“-Labeln.

Zwar ist das Töten männlicher Küken seit dem 01.01.2022 in Deutschland gesetzlich verboten. Jedoch werden aktuell nach der Bestimmung des Geschlechts des Tieres im Ei, die männlichen Tiere kurz vor dem Schlüpfen nicht mehr weiter ausgebrütet. Erst ab 2024 muss diese Geschlechtsbestimmung vor dem 07. Bruttag erfolgt sein, um die Hühnerembryos nicht unnötig leiden zu lassen (Quelle: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft).

Solange dieses Gesetz noch nicht in Kraft ist, finden wir es nur vertretbar, Eier von Zweinutzungshühnern zu kaufen. Zweinutzungshühner sind ein Mittelding zwischen Legerassen und Mastrassen und alle Küken werden aufgezogen.

Die Nährwerte

Wieviel Kalorien hat eine Portion Eierfrikassee? Für dieses Eierfrikassee Rezept gehe ich von folgenden Werten aus:  442 kcal, 23,18 g Fett, 42,1 g Kohlenhydrate (davon 8,94 g Zucker) und 18,14 g Eiweiß. Die prozentuale Verteilung der Makronährstoffe zeigt unser Balkendiagramm.  

Energie pro Portion:     442 kcal

Verteilung der Makronährstoffe in Prozent:

  • Fett 28% 28%
  • Kohlenhydrate 50% 50%
  • Eiweiß 22% 22%
Eierfrikassee mit Spargel auf zwei Tellern angerichtet

Unterstütze uns

Du magst unsere Rezepte und Beiträge? Dann würden wir uns sehr über einen virtuellen Kaffee freuen!

Rezept

Eierfrikassee mit Spargel auf zwei Tellern angerichtet

Eierfrikassee mit Spargel und Pilzen

Ein Lieblingsessen aus meiner Kindheit: Bio-Eier mit frischem Spargel, Karotten und Pilzen. Den frischen Geschmack geben Zitrone, Senf und Petersilie. Dazu passen Reis oder Salzkartoffeln.
(0 Bewertungen) (Anklicken zum Bewerten!)
Zubereitungszeit 45 Minuten
Art Hauptgericht
Eigenschaften kalorienarm, proteinreich, vegetarisch
Portionen 3
Kalorien 442 kcal

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 250 g Vollkornreis
  • 6 Eier am besten in Bio-Qualität
  • 300 g frischer weißer Spargel oder Spargel im Glas
  • 300 g Möhren
  • 200 g frische Champignons
  • 1 Zitrone Bio-Qualität
  • 2 EL Butter oder neutrales Öl
  • 200 ml Hafersahne
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 10 g Speisestärke
  • 1 EL Senf mittelscharf
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung
 

  • Koche die Eier mit dem Eierkocher oder im Topf für etwa 10 min hart. Stelle sie zum Auskühlen beiseite.
  • Wasche den Reis gründlich und koche ihn mit knapp der doppelten Menge Flüssigkeit im Reiskocher oder einem Topf.
  • Schäle den Spargel und schneide die holzigen Enden ab. Schneide ihn anschließend in mundgerechte Stücke.
  • Schäle die Möhren mit dem Sparschäler und schneide sie in Scheiben.
  • Gib die Möhren und den Spargel in eine Pfanne mit Butter und brate beides bei mittlerer Hitze für etwa 5 min. an. Mit einer Prise Salz und Zucker würzen.
    Eierfrikassee Gemuese anbraten
  • Putze in der Zwischenzeit die Champignons und schneide sie in Scheiben.
    Eierfrikassee Gemuese schneiden
  • Gib die Champignons zu den Möhren und dem Spargel und brate sie ebenfalls an.
    Eierfrikassee Pilze anbraten
  • Lösche alles mit dem Saft einer halben Zitrone ab. Gib das Gemüse nun in einen großen Topf.
  • Füge die Gemüsebrühe und die Hafersahne hinzu und lasse alles für weitere 10 min köcheln.
    Eierfrikassee kochen
  • Reibe mit der Zestenreibe etwas Zitronenschale ab und füge sie hinzu, gib außerdem den Senf hinzu.
  • Pelle die Eier und schneide sie in Hälften oder Viertel.
  • Rühre die Speisestärke mit etwas Wasser glatt und gib sie in den Topf, lasse alles unter Rühren aufkochen.
  • Petersilie waschen und hacken.
  • Gib die Eier nun in den Topf und schmecke das Gemüse mit Salz und Pfeffer ab.
  • Richte Reis und Eierfrikassee auf einem Teller an und bestreue es mit der frisch gehackten Petersilie.

Hinweise

Zero-Waste-Tipp
Zitronenwasser schmeckt nicht nur gut, sondern regt auch die Verdauung an und wirkt im Körper trotz des sauren Geschmacks basisch, d.h. säurehemmend. Schneide daher die restliche Zitrone in Scheiben und gib sie in dein Wasser! 

Nährwerte

Calories: 442 kcalCarbohydrates: 42.1 gProtein: 18.14 gFat: 23.18 gCholesterol: 391 mgSodium: 403 mgFiber: 7.4 gSugar: 8.94 g
KK Logo Schrift
Hast du das Rezept ausprobiert?Berichte uns wie es war!

Unser fertig angerichteter Sauerkrautauflauf, in der Auflaufform und auf dem Teller

Guten Appetit!

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns über jeden Kommentar! Und wenn du das Rezept schon ausprobiert hast, dann berichte uns. Du kannst auch eine Sternebewertung abgeben und hilfst uns und anderen damit!